Youtube macht dicht.. gut so

Geisteskranke, Irre und Anonyme. Meinungsfreiheit vs nutzloser Stromverbrauch. Der private Sektor wird entmüllt und vielleicht ist schon 2019 Schluss mit Nazi Parolen und Stalking.

Radkreuz Paolo arbeitslos, der Ente wird das Wasser aus dem Teich gelassen und die gemütlichen Runden der angetrunkenen Realitätsverweigerer kriegen den digitalen Stecker gezogen.

Aber es gibt auch gute News.

Die Leute mit eigener Meinung finden  neue Wege, vielleicht sogar bessere und effizientere als auf YouTube.

Ich war immer für Haftung und Realdaten.  Die, die Angst haben, haben in der Regel auch allen Grund dazu.

Man sollte genug Stil besitzen seine Meinung angemessen formulieren zu können. Und das ist noch keine Zensur.

Von mir aus kann man YouTube heute schon dicht machen. Im Grunde ist das auch nichts weiter als ein amerikanisches Meinungsmedium mit pro amerikanischer Vorgabe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.