Revolutionsgarde schießt US-Drohne ab 1:0 für Iran :-)

Revolutionsgarde schießt US-Drohne ab 1:0 für Iran 🙂

Revolutionsgarde schießt US-Drohne ab 1:0 für Iran :-)

Ich sage mal so, was bilden sich die AMIs ein? Wenn bei mir über dem Grundstück der Nachbar mit seiner Drohne herumdüst und mich beobachtet, dann würde ich mir das auch nicht gefallen lassen. Woher Trump das EGO nimmt sich als Weltpolizei aufzuspielen und mal alle Regeln der Vernunft und Diplomatie über Bord zu werfen, das bleibt sein persönliches Borderline Geheimnis.

Was ich ebenfalls bemerkenswert finde. Da basteln Typen von einem Boot aus Minen an einen deutschen Tanker. Der AMI liegt mit seiner halben Kriegsflotte vor ort, immerhin kann man super Videos und Bilder davon machen, die man der Welt präsentiert.

Kurze Frage: wenn das Ziel eine Provokation ist um den Ayatollah weg zu bomben, warum nicht gleich der Versuch da rein zu  gehen ? Ach so, der Iran ist ja eine Atommacht und der AMI mag das gar nicht, wenn seine Gegner in der Lage sind, sich entsprechend zu wehren. Bomben, Atombomben und das ganze Dreckszeug womit man den Gegner weg nieten kann, ist ja eine Domäne der Amerikaner, wo gibt es denn sowas, das andere auch bewaffnet sind ?

Ich fand die Demonstration jedenfalls ziemlich “witzig”, das  der IRAN dem Herrn Trump mal eines seiner Spielzeuge weg genommen hat. Drohnen und Trump haben im Iran nichts zu suchen, Ende der Durchsage. Man muss auch nicht mögen wie die Leute dort leben, oder leben müssen. Es geht Amerika schlicht nichts an. Die jämmerlichen Versuche Demokratie im Osten friedlich einzubomben haben ja zu allem geführt, nur nicht zu mehr Frieden in der Region.

Ach ja, Iran muss weg weil da ja so bibbibabbaböse Hinrichtungen an der Tagesordnung sind. Schauen wir doch mal genauer hin.

Hinrichtungen in den USA nach Bundesstaaten von 2013 bis 2019 (Stand: 31. Mai 2019)

Die Frage ist aus meiner Sicht. Wenn die USA doch so fürchterlich “modern” sind, sich für Gerechtigkeit einsetzen, und es so fürchterlich Scheiße finden das Leute wo anders umgebracht werden, warum gibt es dann in Amerika eigentlich auch noch Hinrichtungen ? Und nicht von der Zahl täuschen lassen. Wenn die Pharma Konzerne die Chemie liefern würden, was sie nicht tun, dann gäbe es weit mehr Hinrichtungen in den USA als in der Statistik ersichtlich. In den USA kommt erschwerend hinzu, das etwa 10% alle Hingerichteten später als Unschuldige in der Statistik geändert werden müssen.

Amerika ist und bleibt ein Kriegstreiber. Trump will sich mit seinen 73 Lenzen noch einen Eintrag im Wikipedia sichern, denn fast alle Präsidenten hatten während ihrer Amtszeit bereits einen Krieg am laufen oder einen  angezettelt. Amerika lebt seit 300 Jahren von Eroberung, Inquisition und Krieg. Ich persönlich verstehe nicht mal, was Amerika in der Nato zu suchen hat. Letztlich, und darüber muss man sich im klaren sein, wird ganz Europa als Bündnispartner an einem Krieg beteiligt, den hier garantiert Niemand will. Bei der Nato muss man ja mit Ballern, weil die alte Munition mal verbraucht werden muss, und die Gelegenheit gerade wieder einmal günstig ist.

Ich bin der Meinung, wir haben da nichts zu suchen, und Fall erledigt. Man kann nicht die ganze Welt so lange bombardieren, bis der AMI endlich zufrieden ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.